• Allgemein

    Erfahrungsberichte von Freiwilligen bei UWSA

    Von März bis August 2018 war Hatice in Accra, um in der UWSA einige Monate zu helfen und die Arbeit des Schuldirektors Louis Yeboah Wonder Doe kennenzulernen. Der folgende Link führt zu ihrem Bericht: Erfahrungsbericht von Hatice Fotos von Hatice: “Ende 2018 bin ich das erste Mal in Ghana gewesen. Ich habe 4 Monate in Accra gelebt und habe an der Universal Wonderful Street Academy gearbeitet. Es war so eine schöne Zeit, dass ich gleich im nächsten Jahr wieder zu Besuch nach Ghana geflogen bin. Ich denke, ich war auch dieses Jahr dort nicht zum letzten Mal.” (Marlene) Zum Weiterlesen bitte diesen Link anklicken:

  • Allgemein

    Der Future Career Day

    Jedes Jahr gibt es in den Schulen Ghanas einen Future Career Day. In der Universal Wonderful Street Academy natürlich auch. Am Future Career Day sollen die Kinder sich so kleiden, wie es ihrem Berufswunsch entspricht. Dieser Schultag steht unter dem Motto “Beruf”. Die  Kinder lernen verschiedene Berufsbilder kennen und haben darüber hinaus auch einen Heidenspaß daran, in ihre Wunsch-Berufsrolle zu schlüpfen. Louis ließ sich dieses Jahr etwas Besonderes einfallen. Er führte mit den Kindern Rollenspiele zu einigen Berufen durch, z.B. zum Beruf der Krankenschwester. Ich möchte euch hier einige Berufswünsche der Kinder vorstellen. Die Fotos und die Berufswünsche sind großartig. Ich wünsche allen Kindern, dass sie die Chance haben werden,…

  • Allgemein

    23. Trade Fair Markt in Accra

    Unter dem Motto “Made in Ghana, Globally Accepted” findet in Accra der 23. Trade Fair Markt statt. Universal Wonderful Street Academy nimmt daran mit einem ShaDi Stand teil, und das 12 Tage lang. Der erste Trade Fair Markt war 1971. Auf dem Trade Fair Markt sollen lokale Unternehmen die Chance haben, bekannter zu werden. Und internationale Unternehmen, die in Ghana Fuß fassen sollen oder wollen, können auch kommen. Es finden auch Seminare zum Thema Business statt. Globally Accepted bedeutet, dass die lokalen Produkte international bekannt und anerkannt werden, also einen internationen Namen bekommen. Die Universal Wonderful Street Academy nimmt an dem Trade Fair Markt teil, um einerseits neue Kontakte für…

  • Allgemein

    Der Opferstock von St. Nikolai in Elmshorn

    Und hier muss ich euch noch von einem bewegenden Ereignis berichten: In der St. Nikolai Kirche in Elmshorn wurde am Sonntag der antike Opferstock geöffnet. Das Geld wurde über fast 10 Jahre gesammelt. Der Opferstock stammt aus dem Jahr 1660 und ist eines der ältesten Stücke der Kirche. Über dem Opfestock hängt ein Ölgemälde mit der Inschrift: “Ihr lieben Christen gebet den Armen, so wird sich Godt über euch erbarmen.” Der Kirchengemeinderat hat beschlossen, dass das Geld dieses Opferstocks den Kindern der Universal Wonderful Street Academy zukommen soll. Es war eine tief bewegende Zeremonie am Sonntag. Und wie ihr sehen könnt, ist viel Geld zusammen gekommen. Die Kinder danken den…

  • Allgemein

    Ghana-Treffen im Haus der Begegnung in Solingen

    Im Haus der Begegnung / Mehrgenerationenhaus in Solingen fand ein wunderbares Treffen von Ghana-Freunden und Interessierten statt. Sie kochten ghanaisch und aßen zusammen und tauschten sich über Projekte in Ghana aus. Hatice Sa, eine ehemalige Volontärin, die die Arbeit in der Universal Wonderful Street Academy tatkräftig unterstützte, lud zu diesem Treffen ein, um das Projekt bekannter zu machen. Eine Videoshow sowie Fotos von Ghana und der UWSA bele…bten und vertieften die Eindrücke. Mirka und Peter vom Förderverein der Universal Wonderful Street Academy nahmen ebenfalls an diesem Treffen statt und waren sehr zufrieden mit dem Nachmittag. Hier der Link zum Mehrgenerationenhaus: https://caritas.erzbistum-koeln.de/…/integration_migr…/page/

  • Allgemein

    Unermüdlich zum Wohle der Straßenkinder von Jamestown

    Weit weg von Accra denken die Menschen auch an die Universal Wonderful Street Academy und ihre Straßenkinder. Das Jahr ist noch jung und es sind schon so viele bemerkenswerte Projekte gelaufen. Ein Projekt war das Treffen des Seniorenkreises der CGM (Christusgemeinde Mülheim). Sabine und Ekkehart Vetter, die kürzlich die UWSA in Accra, Jamestown, besucht haben, berichteten in Bild und Ton von ihrer Reise und der großen Armut der Kinder. Die Seniorinnen und Senioren waren von diesem Tatsachenbericht so bewegt, dass sie tief in die Taschen griffen, um die Schule zu unterstützen. Wir danken im Namen der Kinder von ganzem Herzen.

  • Allgemein

    Gruppenreise nach Accra, Jamestown, vom 29.12.2018 bis 12.01.2019

    Es ist so weit ! Unsere Reisegruppe hat sich auf den Weg nach Amsterdam gemacht, um von dort weiter nach Accra, Ghana zu fliegen. Mit von der Partie sind: Vanessa, Mirka, Peter, Marion und Nina. Sie werden diese Nacht um 2 Uhr Ortszeit in Accra landen (Ghana ist eine Stunde zurück). Jeder ist mit zwei dicken, schweren Koffern (je 23 kg) bepackt, voll mit Spenden, Geschenken für die Patenkinder, Kleidung und sonstigen Geschenken. Sogar eine Nähmaschine ist wieder mit dabei. Dazu gibt es noch mal Handgepäck von 10 kg pro Person. Wir sammeln das ganze Jahr durch große Koffer, Kinderkleidung, Rucksäcke für die Schule, Kinderschuhe und vieles mehr. Ihr könnt…

  • Allgemein

    Einsatz in Europa wird in Ghana wahr genommen

    Nachdem der Künstler Louis Yeboah Womder Doe nach Ghana zurück gekehrt ist, wird sein Einsatz in Deutschland von einer der Hauptzeitungen in Accra wahr genommen. Unter dem folgenden Link ist der Artikel (in englisch) einsehbar: https://goldstreetbusiness.com/news/uwsa-management-returns-to-ghana-after-successful-tour-of-europe/